Urlaubshotline +43 52 26 / 23 73

Aktivitäten Stubaital | rund um die Region - Rastbichlhof

Aktivitäten im Sommer

Aktivitäten im Winter

Der Natur auf der Spur

Almen mit blühenden Wiesen. Berge mit mäjestätischen Gipfeln. Dazu der sensationelle Blick auf den Gletscher. Im Stubaital garantiert ein dicht verzweigtes Wandernetz, dass Sie Ihr Ziel auf jeden Fall erreichen. Dabei gilt die Devise: Viele Wege führen ans Ziel. Bleibt nur die Frage, auf welche Art Sie ankommen wollen.

Die Piste hinunter wedeln, den Hang auf Kufen bezwingen, durch tief verschneite Wälder stapfen, dabei durchatmen und den Moment genießen:
Das Stubaital lässt sich im Winter – schneesicher wie es ist – auf unterschiedlichste Art erkunden.

Wandern

Wandern entschleunigt und macht den Kopf frei. Wer sich auf den Weg begibt, der lernt nicht nur die Natur, sondern auch sich selbst besser kennen.
Im Stubaital bewegen Sie sich stets in einem fast grenzenlosen Wandernetz, das in eine fantastische Höhenlage führt.
Entscheiden Sie dabei selbst, welches Ziel es für Sie sein darf. Egal, ob Spaziergänge und leichte Wanderungen im Rosendorf, herausfordernde Strecke auf mittlerer Höhe, etappenreiche Routen auf dem WildeWasserWeg, erlebnisreiche Genusswanderung oder anspruchsvolle Tour zu den Gipfeln der Seven Summits – das umfassende Wandernetz bietet für alle Schwierigkeitsstufen die besten Bedingungen und führt zu echten Naturschauplätzen wie zu Wasserfällen, Hochmooren oder idyllischen Bergseen.

Klettern

Sie bewegen sich gerne in Schwindel erregenden Höhen und fühlen sich von steilen Felswänden magsich angezogen? Herzlichen Glückwunsch! Das Stubaital ist ein anerkanntes Klettereldorado und erwartet begnadete Boulderer mit einer Vielzahl an freien Kletterrouten und Klettergärten. Der Adventure Park in Fulpmes gilt mit seinen 130 Übungen in 13 Parcours als der größte Hochseilgarten Tirols. Hier kommen Profisportler genauso auf ihre Kosten wie Hobbykletterer und Kinder. Alle erfahrene Alpinisten finden im anspruchsvollen Bereich von Kalkkögel und Pinnistal genügend waghalsige Herausforderungen.

Biken

Mit einem 720 km umfassenden Wegenetz auf rund 13.000 Höhenmetern präsentiert sich das Stubaital als wahre Bikerarena. Nirgendwo sonst könnten die Voraussetzungen für passionierte Biker besser sein. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie zu den Extremradlern, Mountainbikern, zu den gemächlichen E-Bikern oder zu den Trailfans gehören. Alle vorhandenen Routen sind gekennzeichnet und über interaktive Karten einsehbar. Eine Vielzahl an Asphaltstrecken im Tal ergänzt das umfangreiche Angebot. Wer seine Fahrtechnik verbessern will, der findet in der Bike-Akademie und bei den qualifizierten Bike-Guides die richtigen Ansprechpartner. Sie vermitteln nicht nur das nötige Fachwissen, sondern informieren beispielsweise auch über beliebte Bikerrouten.

Schwimmen

Abtauchen, sich treiben lassen oder ambitioniert Längen kraulen – egal, was Sie beim Sprung ins kühle Nass vorhaben – im Stubaital erwarten Sie herrlich gelegene Naturseen und Freibäder mit einem vielseitigen Aktivangebot für jung und alt. Besuchen Sie etwa das Freizeitzentrum Neustift mit seinem Hallen- und Freischwimmbad und einer großzügigen Saunalandschaft. Der Gesundheitssee in Neustift – gespeist mit frischem Quellwasser – überzeugt vor allem mit seiner Infrastruktur und seiner fantastischen Bergkulisse.
Ebenfalls empfehlenswert ist ein Besuch im StuBay Freizeitcenter – das auf über 5.000 Quadratmetern Badevergnügen pur bietet.

Nordic-Walking

Die Natur per Stockeinsatz entdecken – das gelingt im Stubaital beispielsweise am besten im Run & Walk Park Stubai. Dieser umfasst über 80 Kilometer und wartet mit 10 Laufstrecken und 8 Startpunkten auf. Beste Bedingungen finden Nordic-Walker auch auf dem Gesundheitsweg des Freizeitzentrums Neustift vor. Ausgestattet mit hilfreichen Infotafeln verfügt die Walking- und Fitnessstrecke auch über ein praktisches Kräftigungsareal, das allen Besuchern Vorschläge für diverse Dehnungsübungen und Tipps für die Trainingsüberwachung gibt.

E-Bike

In die Pedale treten und dabei das Stubaital entdecken? Das muss nicht immer anstrengend sein. Wer es lieber gemächlich angeht und die 700 km Mountainbikerouten lieber auf dem E-Bike erobert, der findet im Stubaital eine Reihe qualifizierter Verleih- und Akkuladestationen. Mit den erhältlichen Elektrofahrrädern lässt sich so manche Anhöhe mühelos überwinden und auch einer der zahlreichen E-Biketouren steht nichts mehr im Wege. Unternehmen Sie beispielsweise eine wunderschöne Talrunde auf asphaltierter Landstraße, die in Neustift beginnt. Oder nehmen Sie an der kostenlosen E-Bike-Sightseeing-Tour des Tourismusverbandes teil.

Paragleiten

Wer das Stubaital das erste Mal besucht, dem wird es gleich auffallen: In Schwindel erregenden Lüften ziehen Paragleiter ihre Runden. Verständlich, schließlich ist das Stubaital auch aus der Luft eine Attraktion. Es hat aber noch einen anderen Grund. Schließlich herrschen im gesamten Stubaital außergewöhnliche thermische Bedingungen, die den Paragleitsport und das Drachenfliegen so gut wie immer möglich machen. Mehrere Flugschulen im Tal leisten ihr Übriges und machen das Fliegen mit ihrem Leistungsspektrum besonders attraktiv. Schnupperkurse oder Tandemflüge finden sich genauso im Angebot wie ganz spezielle Flüge. Wie wäre es etwa mit einem unvergesslichen "Early Morning" oder einem "Sunsetflug"?

Golf

Das Stubaital an sich ist keine ausgewiesene Golferregion. Wer in der schönsten Zeit des Jahres allerdings nicht auf das Putten und Pitchen verzichten will, der findet in der näheren Umgebung genügend Möglichkeiten. Im Umkreis des Stubaitals in rund 20 bis 40 Kilometer Entfernung liegen traumhaft gelegene Golfplätze, die Sie unbedingt besuchen sollten.
Die nächsten Golfplätze erwarten Sie in Igls oder auch in Seefeld und am Mieminger Plateau. Alle Anlagen punkten mit perfekt gepflegten Greens und atemberaubenden Ausblicken auf die umliegende Bergwelt.

Tennis

Wie sieht es mit Ihrem Aufschlag aus? Natürlich müssen Sie auch im Urlaub nicht auf Ihre geliebte Trainingseinheit auf dem roten Sand verzichten. Im Stubaital stehen Ihnen mehrere Tennishallen und Freiplätze für Ihr Hobby zur Verfügung.

Skifahren

Mit dem Gletscherskigebiet Stubaier Gletscher, Schlick 2000, Elfer- und Serlesbahnen, ist das Stubaital bestens aufgestellt. Die vier hochmodernen Skigebiete heißen Wintersportfans mit unzähligen Pisten in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen und Schneesicherheit bis ins Frühjahr willkommen. Für ausgelassenen Skispaß für jung und alt sorgen außerdem modernste Anlagen, die laufend gewartet werden, zusätzliche Serviceleistungen, wie etwa qualifizierte Skiverleihe, nicht zu vergessen die gastronomischen Betriebe, die Tirol in kulinarischer Hinsicht bei einer urigen Einkehr näher bringen.

Langlaufen

Durch die tief verschneite Landschaft skaten – das tut nicht nur dem Körper, sondern auch der Seele gut. An die 62 km bestens präparierte Langlaufloipen stehen im Stubaital für sportliche Bestleistungen zur Verfügung – das natürlich in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen und für Skater sowie klassische Langläufer. Zusätzlich gibt es im Stubaital eine beleuchtete Loipe in Mieders – für alle, die nach Sonnenuntergang nicht genug haben. Wärmstens zu empfehlen wäre auch die leichte Seerunde im Naherholungsgebiet Klaus Äuele, die direkt an die Talloipe Neustift anschließt.

Freeride & Snowboard

Breite Hänge und herausfordernde Neigungen, dazu Snowparks, die ihresgleichen suchen: Das Stubaital gilt nicht umsonst als Freerider-Eldorado. Beispielsweise glänzt die Schlick 2000 mit einer spektakulären Kulisse für waghalsige Runs. Hier sorgen außerdem zahlreiche Kicker und Rails für sportliche Abwechslung, während sich im Snowpark Stubai Zoo am Stubaier Gletscher die internationale und lokale Freestyleszene trifft. Kein Wunder, denn schließlich wartet der Stubaier Gletscher auch mit hochalpinen Tiefschneehängen auf.

Rodeln

Wo viele Berge, da auch viele Rodelstrecken – getreu diesem Motto hat sich das Stubaital als echte Rodelarena mit nicht weniger als 43 Kilometer Rodelspaß etabliert. Im Stubaital befindet sich deshalb auch die längste Strecke Tirols, die Rodelbahn Elfer Neustift Dorf, die direkt ins Dorfzentrum von Neustift führt. Darüber hinaus erwarten Sie im Stubaital 8 beeindruckende Rodelstrecken, die mit dem Tiroler Naturrodelbahngütesiegel ausgezeichnet wurden, darunter die Rodelbahn Mieders, die Rodelbahn Telfes oder die Rodelbahn Gleins.

 

 

Schneeschuhwandern

Aufgrund seiner Schneesicherheit ist das Stubaital die optimale Region, um sich einmal im Schneeschuhwandern zu versuchen. Herumgesprochen hat sich die Umgebung in unmittelbarer Nähe der Serlesbahnen. Hier stapfen bei Gehzeiten zwischen 20 Minuten und 1,5 Stunden leidenschaftliche Schneeschuhwanderer durch eine herrliche Winterlandschaft. Zusätzlich warten zahlreiche Routen im Skigebiet Mieders darauf, von neugierigen Wanderern entdeckt zu werden. Rund um`s Waldraster Jöchl befinden sich einige Touren in unterschiedlichen Längen und Schwierigkeitsstufen. Wer sich vorab für eine Einschulung interessiert, der kann an regelmäßig stattfindenden geführten Schneeschuhwanderungen teilnehmen.

Skitouren

Im Stubaital können Sie den Lift getrost gegen die Tourenski tauschen. Sie werden es nicht bereuen. Vorausgesetzt, Ihre Ausrüstung ist auf dem neuesten Stand und vor allem vollständig. Bei Neulingen und Anfängern hat sich die Tour auf das Waldraster Jöchl bereits herumgesprochen. Diese führt vom Ortsteil Bachleite in Mieders entlang des Zirkenbachs in angenehmer Steigung bis zum Zirkenhof, weiter über eine Lichtung auf ein idyllisch gelegenes, weitläufiges Plateau. Der bezwungene Gipfel lockt mit einer tollen Aussicht auf die umliegenden Berge. Wer sich für seine erste Skitour professionelle Unterstützung holen will, der trifft in der Schischule Fulpmes oder in der Schischule Stubai Tirol auf erfahrene Skitourenlehrer.

Winterwandern

Auch abseits der Piste hat das Stubaital so einiges zu bieten. Winterwandern im Stubaital ist ein besonderes Erlebnis, bei dem Sie perfekt entschleunigen können. Marschieren Sie durch unberührte Wälder und lassen Sie auf mehr als 80 km geräumten Winterwanderwegen Ihren Gedanken freien Lauf. Neustift wartet im Winter gleich mit mehreren Routen auf, die sich in einer bis maximal drei Stunden bewältigen lassen. Die Unterberger Runde beispielsweise startet beim Krößbach Lift und führt über Volderau auf der anderen Talseite – entlang tief verschneiter Wald- und Wiesenwege – zurück nach Neustift.

Schwimmen

Es gibt wohl nichts Schöneres als sich nach einem langen Pistentag im Schwimmbad treiben zu lassen oder sich in der Sauna wieder aufzuwärmen. Im Freizeitzentrum Neustift erwartet Sie ein großzügiges Hallenbad mit einer Erlebnissauna. Schwimmen Sie in angenehmer Atmosphäre ein paar Runden, während Ihre Kinder die 72-Meter-Riesen-Wasserrutsche erobern. Badespaß pur verspricht auch das StuBay Freizeitcenter, das mit über 5000 Quadratmetern und einer abwechslungsreichen Infrastruktur zu den modernsten Anlagen Tirols gehört. Dies gilt übrigens auch für die Saunalandschaft, die Erholung auf höchstem Niveau garantiert.

Eissport

Das Eisklettern hat im Stubaital eine lange Tradition. Schließlich gibt es hier ausreichend Wasserfälle, die bei eisigen Temperaturen eine beeindruckende Gestalt annehmen. Viele dieser gefrorenen Eisfälle tragen klingende Namen wie "die Kerze", "Schneewittchen" oder "Bese Hexe". Das Klettern an gefrorenen Wasserfällen gilt für viele als die Königsdisziplin im Alpinismus. Dafür ist nicht nur ausreichend Übung, sondern auch Erfahrung erforderlich. Wer sich zum ersten Mal im Eisklettern versuchen will, der hat am 20 Meter hohen Eiskletterturm am Stubaier Gletscher die Gelegenheit dazu. Hier bieten die Stubaier Bergführer auch regelmäßig diverse Eiskletterkurse an.

Wir sind für Sie da und um Ihr Anliegen bemüht. 

Urlaubshotline: +43 52 26 23 73 · info@rastbichlhof.at

Kontakt

HOTEL RASTBICHLHOF
Familie Steuxner
Rastbichl 1
A - 6167 Neustift im Stubaital
Telefon: +43 (0) 52 26 / 23 73
Fax: +43 (0) 52 26 / 23 73 - 6
Mail: info@rastbichlhof.at

Wetter / Webcam
13°C
Bewölkt
Newsletter
Links
Hotels mit Hotelbewertungen bei HolidayCheck